Herausforderung

Der Onlineshop wurde mehrere Jahre nicht durch das Unternehmen aktualisiert, sodass der Vertrieb der ansonsten sehr beliebten Jacken hauptsächlich über Händler stattfand. Es gelang zudem nicht, die Wahrnehmung der Marke auf den Onlineshop zu übertragen – die Echtheit des Stores wurde in Foren sogar in Frage gestellt.

Unsere Aufgabe war es, den markenfernen und im Auftritt antiquiert wirkenden Onlineshop auf ein neues dem Marken-Selbstverständnis angemessenes Niveau zu heben.

Lösung

Nach Analyse der weitreichenden Heritage der Brand und aufgrund des Anspruchs der modeaffinen Zielgruppe war uns klar, dass wir in sämtlichen Aspekten des neuen Onlineshops starke Veränderungen durchführen müssen. Dabei war es vor allem wichtig, nicht die Identität der Marke Alpha Industries aufzugeben. Die maskuline Ästhetik der Kleidungsstücke sollte sich in Form und Farbe auch im Onlineshop wiederfinden, weshalb wir in der Designphase auf wuchtige Typgraphie, breite Outlines sowie große Bilder gesetzt und gemeinsam mit unserem Freund und Partner Denis März eine stimmige Brand-Experience entwickelt haben. Parallel zum User Interface sollte ein neues Bildkonzept die Produkte noch stärker in den Vordergrund rücken und die angestaubte Legeware-Fotografie ablösen.

Umsetzung

Für den Kunden wurde eine eigene individualisierte technische Lösung entwickelt. Dies war nötig, da wir ein bestehendes Onlineshop-System, inklusive der zu übernehmenden Kundendaten, migrieren und zusätzlich an das bisherige ERP-System andocken mussten. Mehrere Import-/Export-Plug-Ins für das deutsche Shopsystem ‚Shopware’ wurden eigens für dieses Projekt als Schnittstelle zwischen der Warenwirtschaft entwickelt. Sämtliche Produkte können nun über die Warenwirtschaft gepflegt und mit dem Shopsystem automatisch synchronisiert werden.

Ergebnis

Technisch wie optisch wurde ein Onlineshop etabliert, der die Marke gemäß des eigenen Selbstverständnisses repräsentiert und die eigenen Abverkäufe fördert. Mit Start des neuen Shops im September 2016 konnten wir direkt einen positiven Anstieg der Besucherzahlen verzeichnen, die dann auch in Umsätze konvertierten.

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!